Über mich

Natürlich möchtest du wissen, mit wem du es zu tun hast. Aus diesem Grund nutze ich hier die Möglichkeit, um mich kurz vorzustellen:

Mein Name ist Carina Schimmer und ich lebe mit meinem Mann und meinen Tieren in einem kleinen Dorf namens Schönfeld. Das Altmühltal bietet uns viele idyllische Spazier- und Wanderwege inmitten der entspannenden Natur.  Ein Paradies für meine Hunde direkt vor unserer Haustüre.

Nur Spaziergänge allein war mir jedoch schnell zu wenig Auslastung für meine Hunde und ich begann mit dem Clicker- und Tricktraining. Nachdem ich im Hundesport aktiv wurde, schloss ich mich kurze Zeit später einem Hundeverein in meiner Nähe an. Dort war ich viele Jahre im Vorstand und als ehrenamtliche Trainerin tätig. Neben der Welpen- und Junghundeausbildung führte ich viele Mensch-Hund-Teams erfolgreich durch die VDH-Begleithundeprüfung. Zusätzlich lernte ich viele neue Sportarten kennen und lieben: Mantrailing, DogFrisbee, Rally Obedience, Agility, uvm.

In dieser Zeit wurde mir klar, dass das Wissen um unsere geliebten Hunde unglaublich vielfältig und umfangreich ist. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, meinen Traum in die Tat umzusetzen und eine Ausbildung zum Hundetrainer und -verhaltenstherapeut zu absolvieren. Die Zusammenarbeit mit Mensch und Hund war für mich bereits in der Vereinsarbeit eine sehr erfüllende Aufgabe. Es macht mich unglaublich glücklich zu sehen, wie schnell unsere Vierbeiner lernen, wenn wir als Mensch richtig mit ihnen kommunizieren. Durch meine Ausbildung beim HundeTrainerTeam verfüge ich über ein fundiertes kynologisches Wissen, mit dem ich Ihnen helfen kann, das Zusammenleben mit Ihrem Hund glücklicher und harmonischer zu gestalten.

Zusätzlich zu meiner Hundeschule biete ich Ihnen auch meine Tätigkeit als Tierfotografin an. Ich liebe es den richtigen Moment mit meiner Kamera festzuhalten und so einen einmaligen Augenblick für die Ewigkeit festhalten zu können. Fotos wecken Emotionen, erzählen Geschichten und halten Erinnerungen fest.

Auch das Thema Halsbänder beschäftigte mich schon eine lange Zeit. In keinem Tierfachgeschäft fand ich ein besonders schönes und passendes Halsband für meinen Hund. Nach langer Suche beschloss ich, mich selbst an die Nähmaschine zu setzen. Inzwischen entwerfe ich viele hübsche Halsbänder, Geschirre, Leinen und vieles mehr als Maßanfertigung für Ihre geliebten Vierbeiner. Auch einige Spielzeuge und Zubehör für Herrchen und Frauchen können Sie in meinem Shop finden.

In meiner Freizeit schöpfe ich immer wieder Antrieb, Kraft und Kreativität, setze neue Ideen um und kümmere mich um meine Familie.

Das Ziel meiner Arbeit ist

  • eine harmonische und vertrauensvolle Mensch-Hund-Beziehung zu fördern und zu stärken
  • der respektvolle und verständnisvolle Umgang mit dem Hund
  • dich und deinen Hund glücklich zu sehen

Wenn auch du die gleichen Ziele hast wie ich, würde ich mich freuen, dich und deinen Hund auf eurem gemeinsamen Weg ein Stück zu begleiten.

 

Ohne Beziehung keine Erziehung

Die Beziehung zwischen Hund und Mensch ist bei der Erziehung von außerordentlicher Wichtigkeit. Die Liebe zum Tier erleichtert zwar vieles, löst aber keine Probleme. Jeder Hund muss als Individuum gesehen und behandelt werden. Dabei spielen auch Charakter und Geschichte des Vierbeiners eine entscheidende Rolle in der Erziehung. Wenn du die Körpersprache und Motivation deines Hundes nicht deuten kannst, wirst du aufgrund von Fehlinterpretationen und Missverständnissen meist falsch agieren und reagieren. Um als Mensch unserem Hund ein optimales soziales Umfeld zu bieten, müssen wir ihn in seinem Wesen und Ausdruck besser verstehen, seine übertragenen Signale wahrnehmen können und diese richtig zu deuten wissen. Erst durch das Verständnis der Hundesprache ist eine bessere Kommunikation und somit der Aufbau von Bindung möglich. Der Hund macht in seinen Augen keine Fehler, sondern nur der Mensch empfindet manches Verhalten als störend oder problematisch. Aus diesem Grund dürfen wir den Hund für seine Kommunikation nicht bestrafen, sondern müssen ihm eine Alternative als richtigen Weg vermitteln.

Führung übernehmen

Wir als Hundebesitzer müssen die Verantwortung für unseren Hund übernehmen, um ihn sicher im menschlichen Umfeld zu führen. Dies wird heutzutage leider oft mit Gewalt und Unterdrückung gleichgesetzt. Jedoch hat Führung von Hunden nichts mit Aggressionen oder Alphatheorien zu tun. Erziehung durch Gewalt und Zwang führt zwangsläufig zu Angst und Stress, welche das entspannte und harmonische Lernen deines Hundes unmöglich machen. Von einer guten Führung müssen beide Seiten profitieren, aber wieso sollte ein Hund einem Menschen folgen, der ihn ständig unter Stress setzt? Du setzt deinem Hund Grenzen und Regeln, musst jedoch selbst bestimmte Regeln einhalten, denn damit ermöglichen wir unserem Hund ein stressfreies Leben.

Ich hoffe, du konntest nun einen kleinen Einblick in mein Leben erhalten und würde mich sehr freuen, wenn wir uns demnächst persönlich kennen lernen.